Montag, 8. Februar 2016

Die Welt, die ist ein Irrenhaus und hier ist die Zentrale - Claudia Hochbrunn {Buchrezension}

Titel: Die Welt, die ist ein Irrenhaus und hier ist die Zentrale
Autor: Claudia Hochbrunn
Verlag: Rowohlt Verlag
Genre: Erfahrungsberichte
Seitenzahl: 224 Seiten
Taschenbuchausgabe: 9,99€
Gebundene Ausgabe: 9,99€
Erscheinungsdatum: November 2015







In diesem Buch beschreibt Claudia Hochbrunn ihre Arbeit in der Psychiatrie. Interessant für alle Menschen, die sich für das Thema interessieren und bereit sind, diese doch ernsten Themen auch mal mit Humor zu sehen.

Mir persönlich hat das Buch zu Anfang viel Freude bereitet. Ich konnte viel lachen und viel Neues erfahren, obwohl ich mich schon lange mit psychischen Krankheiten auseinandersetze und von der ein oder anderen in meinem Leben selbst schon mal betroffen war.
Doch mit der Zeit wurde das Buch dann trockener, informativer und weniger humorvoll. Die meisten Anekdoten bekommt man in den ersten 50-100 Seiten erzählt und danach gibt es mehr Informationen zu den Einrichtungen, Ärzten oder Krankheitsbildern, die zwar auch alle interessant sind, aber leider nach dem humorvollen Einstieg etwas trocken und fad wirken.
Insgesamt aber ein lesenswertes Buch für Menschen, die diese Themen begeistern.